QR-Code

#1

Old Rose

Suda, Yoshihiro (1969-) | Künstler

02:01

Erika Hoffmann spricht über "Old Rose" von Yoshihiro Suda.

In vielen Kulturen symbolisieren Blumen den Lebenszyklus, den Kreislauf von Werden und Vergehen. Indem Yoshihiro Suda mit großer Kunstfertigkeit Blumen und Gräser aus Holz schnitzt, mit Gesteinspulver einfärbt und an Wänden oder in Bodenspalten installiert, gibt er der Kurzlebigkeit Dauer und schafft zugleich ein Bild der Vergänglichkeit. So lenkt er unseren Blick auf die zerbrechliche Flüchtigkeit der lebendigen Welt. Für Suda ist es entscheidend, dass wir uns in der Betrachtung seiner Arbeiten selbst als Teil dieses lebendigen Gefüges empfinden, das uns in der Welt umgibt: „Ich nutze Blumen, Gras und Holz als Materialien, um Blumen, Gras und Holz aus ihnen zu schaffen. Aber vielleicht werde ich selbst von Blumen, Gras und Holz benutzt, so wie sie Wind, Insekten und Tiere nutzen.“

Material & Technik
Farbe (Steinpuder) auf japanischen Magnolienholz
Museum
Schenkung Sammlung Hoffmann
Datierung
2000
Inventarnummer
SHO/02314
0:00