QR-Code

#195

Faustkämpfer

01:37

Der ‚Graue Athlet’ ist in den 1730er Jahren in Rom gefunden und zu Recht als Faustkämpfer ergänzt worden: Am Stamm des Palmbaums hängen zwei Fäustlinge, die von Athleten im Boxkampf-Training verwendet wurden und dazu dienten, die Wucht der Schläge zu mindern. Am Baumstamm hängen außerdem zwei Objekte von zylindrischer Form, die gleichfalls beim Training für den Faustkampf zum Einsatz gelangten; sie bestanden eigentlich aus Bronze oder aus Blei und dienten der Stärkung der Armmuskulatur.

Material & Technik
Grauer Marmor aus Kleinasien nachträgliche Notiz: von Carlo Napoleone ergänzt.
Museum
Skulpturensammlung
Datierung
2. Jh. n. Chr., nach einer verlorenen, aus Bronze gefertigten Siegerstatue aus dem mittleren 5. Jh. v. Chr. Der Kopf ist eine Ergänzung, die der in Rom tätige Bildhauer Carlo Napolione (Napolioni) in den 1730er Jahren geschaffen hat.
Inventarnummer
Hm 097
0:00