QR-Code

MAf 34774

Hersteller:in uns nicht bekannt

Triptychon

Afrika, Äthiopien, Bahir Dar

Vor 1994

Holz, geschnitzt, bemalt

Salehu Anteneh (Wirtschaftsinformatiker)

Von Anteneh 1994 durch Kauf vom Museum erworben

MAf 34774

Das Triptychon zeigt im Zentrum die sitzende Mutter Gottes mit dem Christuskind auf dem Schoß, die von den Erzengeln Gabriel und Michael flankiert werden. Dieses Bildnis geht auf ein Abbild der Ikone Ikona Salus Populi Romani aus Santa Maria Maggiore zurück, welches im 16. Jahrhundert durch Missionare von Italien nach Äthiopien gelangte und die Darstellungsweise Marias in Äthiopien maßgeblich verändern sollte.

Der linke Seitenflügel zeigt im oberen Bereich den heiligen Georg mit dem getöteten Drachen. Im unteren Teil ist hier der äthiopische Heilige Täklä Haymanot zu vernehmen, der durch seinen abgetrennten linken Fuß charakterisiert ist. Die rechte Seite zeigt oberhalb die Kreuzigung Jesu mit Maria und Johannes und in der unteren Szene ist der auferstandene Christus zu sehen, der Adam und Eva erlöst, die sich zu seinen Füßen befinden. Hinter Christus sind die Erzengel Michael und Gabriel zu sehen.

Zentral in diesem Triptychon erscheint hier die Formierung der anderen, männlich dominierten Szenen um die Mutter Gottes herum. Maria wird somit zur kraftvollsten Figur im gesamten Ensemble erhoben.

Erworben wurde die Ikone vom Museum 1994 durch Kauf von Salehu Anteneh.

Stefanie Bach

0:00