QR-Code

SAs 03031 a, b

Mehr Informationen zum Objekt findest Du unter dem Bild.

Hersteller:in uns nicht bekannt

Kästchen mit Deckel

Asien, Philippinen, Luzon, Provinz Benguet

19. Jh.

Holz, Pflanzenfaser

Hans Meyer eignete sich das Behältnis während einer Forschungsexpedition auf den Philippinen 1882 an

Schenkung an das Museum durch Meyer 1888

SAs 3031 a, b

Hans Meyer gab für das Behältnis die Bezeichnung "Dokob" in der Sprache der Igorot an. Dies scheint eine Sammelbezeichnung für hölzerne Behältnisse zu sein. Darüber hinaus verzeichnete er als Herkunftsangabe Benguet und die Ortschaft Tobio. Dieser Ort wird allerdings in seinem Expeditionsbericht nicht erwähnt.

Hans Meyer unternahm 1882/83 eine Weltreise, die ihn 1882 auf die Philippinen führte. Hier führte er auf Anregung des damaligen Direktors des Berliner Völkerkundemuseums, Adolf Bastian, eine Forschungsexpedition in das Gebiet der zu dieser Zeit noch kaum bekannten Gemeinschaften der Igorot auf der Insel Luzon durch. Während dieser Expedition eignete er sich das hölzerne Behältnis an.

Dietmar Grundmann

0:00